Donnerstag, 02. Mai 2013Reisen | Tourismus | Hotels

2. Genussfestival Südtirol

Für ein Wochenende zum Schlemmen nach Bozen

Karlsruhe, Deutschland – Bozen – Vom 24. bis 26. Mai gibt es einmal mehr einen guten Grund für ein Wochenende nach Südtirol zu fahren: das 2. Genussfestival Südtirol. Dabei dreht sich in der Altstadt von Bozen wieder alles um die vielen Top-Qualitätsprodukte der Region von Wein bis Speck von Apfel bis Milch. Feinschmecker, Schlemmer und Genießer erwartet – allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie – ein spannendes Programm mit hochkarätigen Kochshows, Verkostungen, Live-Musik sowie vielen Informationen rund um die regionalen Spezialitäten.

Besonders rund geht es auch in diesem Jahr wieder auf der Hauptbühne am Waltherplatz. Dort schwingen an allen drei Tagen sieben Südtiroler Spitzenköche wie etwa Karl Baumgartner, Anna Matscher oder Peter Girtler bei den Live-Kochshows den Kochlöffel – moderiert unter anderem von Starkoch Nelson Müller, der vielen aus Sendungen wie „Lanz kocht“ und „Die Küchenschlacht“ bekannt sein dürfte. Zusätzlich können die Besucher auch an exklusiven Kochkursen mit den Sterneköchen sowie verschiedenen Sensorikseminaren teilnehmen. Bei einer richtigen Open Air Veranstaltung darf natürlich Musik nicht fehlen – auch dafür ist gesorgt mit zahlreichen Konzerten auf verschiedenen Bühnen. Von Jazz über Pop bis zu traditionellen Südtiroler Klängen ist für jeden etwas dabei.

Regionale Produkte mit Kultur und Tradition

Schön ist es aber auch, sich beim Genussfestival Südtirol einfach durch Bozen treiben zu lassen: die ganze Innenstadt gleicht einem Parcours der Sinne, an den unterschiedlichen kulinarischen Stationen kann man die typischen Südtiroler Produkte entdecken, verkosten und auch kaufen. Auf der mit Apfelbäumen bepflanzten „Apfelwiese“ kann man sich über alle 13 Südtiroler Apfelsorten, welche die europäische Ursprungsbezeichnung geschützte geografische Angabe (g.g.A.) tragen, informieren und verschiedene Äpfel probieren. Und während die Eltern sich von den sympathischen Apfelbotschaftern über die Besonderheiten der einzelnen Sorten aufklären lassen, können sich die Kinder bei lustigen Apfelspielen oder einem Traktor-Parcours vergnügen.

Genascht werden darf auch in der „Speckwelt“ – von Südtiroler Speck g.g.A. bis Bauernspeck, pur oder zu leckeren Gerichten verarbeitet wie Kartoffelteigtaschen mit Terlaner Spargelfüllung oder Zanderfilet mit Speckaroma im Holzkohleofen gegrillt. Dazwischen flaniert man auf der Genussmeile vorbei an Brot- und Backspezialitäten – die Vinschger Paarl oder das Schüttelbrot sind legendär – und zusätzlich gibt es natürlich noch alles, was in Südtirol sonst noch gedeiht und produziert wird wie zum Beispiel: Honig, Grappa, Kräuter, Gewürze, naturtrüber Apfelsaft sowie Gemüse und Beeren.

Und was wäre das Genussfestival Südtirol ohne den Südtiroler Wein? Auf der Bozner Weinkost stehen bei der „Südtirol Anteprima“ rund 100 Südtiroler Spitzenweine, die erst im Juni 2013 auf den Markt kommen, zur Verkostung bereit. Daneben können bei der Sortenverkostung rund 150 Weißburgunder, Sauvignons, Gewürztraminer, Vernatsch, Blauburgunder und Lagrein probiert werden. Am Freitagabend steigt zudem die „Wineparty“, am Sonntag das Sektfrühstück „Swinging Bubbles“, mit der die Bozner Weinkost dann prickelnd-spritzig endet.

Alle Informationen für den genussvollen Wochenend-Trip zum Genussfestival Südtirol – mit oder ohne Familie – finden sich unter www.genussfestival.it, Empfehlungen für Unterkünfte inklusive.

30. April 2013

Pressekontakt:
Sven Koch | Tel. +49 721 91245-132 | s.koch@organize.de

Gelesen: 260 News-ID: 10743 Pressefach