Montag, 26. Mai 2014Auto | Transport | Verkehr

Praktische Einparkhilfe für Fahrradträger jetzt bei Rameder

"PDC CS-04" macht Einparken mit Kupplungs-Fahrradträger zum Kinderspiel

Leutenberg OT Munschwitz, Deutschland – Eine praktische Einparkhilfe zur Montage am Fahrradträger hat Rameder unter www.kupplung.de im Angebot. Das Einparksystem “PDC CS-04” wird am Kupplungs-Fahrradträger montiert und macht Rückwärtsfahren und Einparken bei beschränkter Sicht zum Kinderspiel. Neben dem fairen Preis überzeugt die praktische Einparkhilfe für den Fahrradträger durch eine einfache und unkomplizierte Montage. Bohren, Schrauben oder umständliches Kabelziehen am Auto sind nicht nötig. Die Einparkhilfe funktioniert kabellos mithilfe selbstklebender Sensoren, die im Handumdrehen am Fahrradträger befestigt sind. Die Signalübermittlung an die Steuereinheit der Einparkhilfe im Auto erfolgt per Funk. Übrigens schaltet sich die intelligente Einparkhilfe für den Fahrradträger nur im Rückwärtsgang ein und hilft damit, Strom zu sparen.

Wer seine Fahrräder auf der Anhängerkupplung statt auf dem Dach transportiert, hat es einfach leichter: Aufgrund der guten Aerodynamik dieser Transportlösung muss man weder die nächste Zapfsäule fürchten, noch haut es einem bei einer niedrigen Durchfahrt gleich die ganze Chose vom Auto. Einziger Haken der Kupplungs-Fahrradträger: Das Rückwärtsfahren und Einparken wird komplizierter und unübersichtlicher. Doch zum Glück hat Rameder, mit www.kupplung.de Deutschlands führender Anbieter für Anhängerkupplungen und PKW-Transportzubehör, auch für dieses Problem eine Lösung im Programm: Er bietet ab sofort eine praktischen Einparkhilfe zur Befestigung am Fahrradträger.

Für 89 Euro nimmt die Einparkhilfe für Kupplungs-Fahrradträger “PDC CS-04” einem die Sorge ab, mühsam einparken zu müssen: Hinter dem etwas kryptischen Kürzel verbirgt sich eine preiswerte, kabellose Einparkhilfe, die mit wenigen Handgriffen am Fahrradträger montiert werden kann. Je nach zur Verfügung stehender Fläche werden zwei oder vier der beiliegenden Selbstklebesensoren der Einparkhilfe auf dem Fahrradträger angebracht und mit dem zugehörigen Steuergerät verbunden. Dieses erhält seinen Strom über einen Y-Stecker, der einfach zwischen Anhängersteckdose des Fahrzeugs und Anschlussstecker des Fahrradträgers platziert wird - ohne Schneiden, Schrauben oder sonstige Kabelarbeiten.

Zudem muss niemand das “Heilige Blech” am Auto anbohren, um die Einparkhilfe am Fahrradträger zu montieren: Die Signalübermittlung der Einparkhilfe für den Fahrradträger zum Armaturenbrett erfolgt über Funk. Für die graphische und akustische Wiedergabe liegt ein Display mit eingebauten Lautsprechern bei. Dieses kann über ein praktisches Klettsystem reversibel mit dem Armaturenbrett verbunden werden und lässt sich nach individuellen Vorlieben im Sichtfeld platzieren. Die Stromversorgung erfolgt über den Zigarettenanzünder beziehungsweise eine 12-Volt-Steckdose. Der Clou: Die Einparkhilfe für Fahrradträger schaltet sich erst mit dem Einlegen des Rückwärtsgangs ein - somit ist die auf www.kupplung.de erhältliche “PDC CS-04” äußerst stromsparend ausgelegt und lenkt nicht vom Verkehrsgeschehen ab.

Gelesen: 264 News-ID: 13796 Pressefach