Freitag, 30. Oktober 2015Reisen | Tourismus | Hotels

Ausgezeichneter Klimaschutz im Creativhotel Luise
Ausgezeichneter Klimaschutz im Creativhotel Luise
© Marc-Steffen-Unger
Urkundenverleihung an Klimaschutz-Unternehmen durch Bundesministerin
Urkundenverleihung an Klimaschutz-Unternehmen durch Bundesministerin

Creativhotel Luise von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks für Klimaschutz gewürdigt

Mit Auszeichnung als „Klimaschutz-Unternehmen“ ist Erlanger Hotel das erste Hotel in der Exzellenzinitiative

Erlangen, Deutschland – Mit der Aufnahme in die Exzellenzinitiative der „Klimaschutz-Unternehmen“ am 28. Oktober 2015 wurde das Engagement des Erlanger Creativhotels Luise für dauerhafte und ganzheitliche unternehmerische Klimaschutzleistungen gewürdigt. Hotelier Ben Förtsch nahm für das Familienhotel - als erstes Hotel überhaupt - die Urkunde „Klimaschutz-Unternehmen“ durch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks in einer Feierstunde in Berlin entgegen. Bundesumweltministerin Hendricks: “Das Motto ‚Klimaschutz zahlt sich aus‘ bringt das Selbstverständnis der Unternehmen zum Ausdruck: Klimaschutz ist nicht nur eine ethische Verpflichtung, sondern auch ein ökonomischer Vorteil.”

„Die Auszeichnung als Klimaschutz-Unternehmen ist für uns eine Anerkennung auf hohem Niveau und beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Für uns ist Nachhaltigkeit nicht nur ein Konzept, sondern ein kreativer Prozess, neue Ansätze zu finden und bekannte Probleme anders anzugehen. Im Creativhotel Luise entwickeln wir Angebote, die unseren Gästen einen nachhaltigen Aufenthalt ermöglichen. Nachhaltigkeit soll ein Schritt in eine bessere Zukunft sein“, bedankte sich Geschäftsführer Ben Förtsch für die Aufnahme in die Exzellenzinitiative „Klimaschutz-Unternehmen“.

Nachhaltigkeit heißt ganzheitliches Denken in Generationen

Für das familiengeführte Hotel ist Umweltbewusstsein schon seit 25 Jahren fest in der Firmenphilosophie verankert. Alles begann mit dem grünen Pioniergeist des Hoteliers Klaus Förtsch, der heute gemeinsam mit seinem Sohn Ben das Hotel leitet. Nach und nach wurde Klimaschutz, Energieeffizienz und Naturschutz ganzheitlich in alle Bereiche übertragen, sodass das Hotel heute komplett klimaneutral arbeitet.

Das Creativhotel Luise aus Erlangen überzeugte mit einer Vielzahl an Maßnahmen: Das Gebäude wird mit Fernwärme geheizt und das Warmwasser solarthermisch erzeugt. Gästen wird Car-Sharing und Fahrradverleih angeboten. Das Hotel sammelt mit einer Regenwasserzisterne Brauchwasser für den Betrieb. Der Hotelgarten bietet Insekten Rückzugsräume und sorgt zudem für gute Außenluft, sodass die Zimmer oftmals ohne Klimaanlage belüftet werden. Natürlich fallen im Creativhotel trotzdem CO2-Emissionen an. Doch: „Für uns ist ein CO2-Fußabdruck sehr wichtig, damit können wir unseren Gästen klimaneutrale Übernachtungen anbieten“, sagt Förtsch. „Denn verbleibende CO2-Emissionen kompensieren wir durch unsere Wiederaufforstungsprojekte in Panama. Auf einer Fläche von 87100m² haben wir bisher über 9500 Bäume gepflanzt. Außerdem kompensieren wir freiwillig einige Tonnen zusätzlich und planen, die Kompensation weiter auszubauen.“

Nach zahlreichen Umweltpreisen, die das Hotel bereits erhalten hat, wurde das Hotel nun in die bundesweite Exzellenzinitiative der „Klimaschutz-Unternehmen“ (http://www.klimaschutz-unternehmen.de/) aufgenommen. Die derzeit 31 Mitglieder haben sich freiwillig zu messbaren und ambitionierten Klimaschutz-und Energieeffizienzzielen verpflichtet. Als branchenübergreifender Zusammenschluss von Unternehmen aller Größenklassen zeigen die Klimaschutz-Unternehmen modellhafte Beispiele zur Optimierung der Energienutzung und zum Klimaschutz auf. Die Aufnahme in die Exzellenzinitiative ist nach externer Prüfung eine Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen, die von den Initiatoren Bundesumweltministerium, Bundeswirtschaftsministerium und DIHK mit der Überreichung einer Urkunde gewürdigt werden.

Bildbeschreibung: Urkundenverleihung am 28.10.2015 in Berlin an Creativhotel Luise und Florida Eis Manufaktur als Klimaschutz-Unternehmen (v.l.n.r.): Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gratuliert Ben Förtsch, Geschäftsführer Creativhotel Luise, und Olaf Höhn, Geschäftsführer von Florida Eis.

Gelesen: 347 News-ID: 17128 Pressefach