Dienstag, 09. Mai 2017IT | Software | Computer

TCPOS Self-Ordering-Kiosk
TCPOS Self-Ordering-Kiosk

TCPOS Self-Ordering-Kiosk

Pionier im Quick Service

Völklingen, Deutschland Völklingen, 9. Mai 2017
Kundenservice ging noch nie so schnell wie heute – mit dem neuen TCPOS Self-Ordering-Kiosk. Eine grafische, intuitive Oberfläche führt und unterstützt den Kunden bei seiner Bestellung und seinen Kaufentscheidungen, empfiehlt zusätzliche Artikel und gibt präzise Informationen zu Produkten. Das garantiert eine komfortable Customer Experience und reduziert Warteschlangen und -zeiten.

In Schnellrestaurants, Bahnhöfen und Flughäfen ist Zeit ein ausschlaggebender Faktor für Kunden, die qualitativ hochwertige Nahrungsmittel in kurzer Zeit verzehren möchten. Der Einsatz von innovativen Technologien gewährleistet die Rationalisierung von Verwaltungsabläufen, die schnellere Verkaufsprozesse und eine größere Nutzerbeteiligung sicherstellen.

Für diese Anforderungen hat TCPOS den Self-Ordering-Kiosk entwickelt. Der Kiosk ist eine effiziente Alternative zum Kassenterminal, weil der Kunde in den Essensbestellprozess einbezogen wird. Das System bietet eine große Bandbreite moderner Funktionalitäten, die den Point-of-Sale verbessern sollen, mit Unterstützung von diversen Peripheriegeräten, die sich problemlos mit allen Computersystemen verbinden lassen.

Seit seiner Markteinführung, ist der TCPOS Self-Ordering-Kiosk sehr erfolgreich, weil er den durchschnittlichen Umsatz pro Bon um 20 Prozent steigert, im Vergleich zu Transaktionen mit herkömmlichen Kassen. Der Kiosk lädt die Kunden dazu ein, mehr und entspannter zu konsumieren. Da der Kunde nicht den Druck einer Warteschlange im Hinterkopf hat, hat er genügend Zeit, die Speisekarte und die verfügbaren Angebote kennenzulernen.

Im Fastfood-Bereich ist die Speisekarte üblicherweise auf Displays über der Kasse reduziert, die nur einen oberflächlichen Überblick über das Angebot geben. In Stoßzeiten bildet der Kiosk eine effiziente Alternative, weil der Kunde sich über alle verfügbaren Produkte und ihre Details, wie z.B. Inhaltsstoffe und Allergene, informieren und sich Fotos ansehen kann. Diese Informationen liegen Bedienern an der Kasse häufig nicht vor.

Der Kiosk ist darauf ausgelegt, den Endkunden emotional zu engagieren. Dies geschieht dank einer attraktiven Grafik, die zur Marke des Restaurants passt. Die Oberfläche wird in Form einer Website angezeigt, die man durchstöbern kann. Während der Navigation macht der Kiosk Vorschläge zur Speisekarte und stellt gezielte Fragen, die den Kauf additiver Artikel wie z.B. Kaffee, Brot etc. fördern sollen. Die Navigation und die Customer Experience werden über die Marketingabteilung des Restaurants definiert (in Übereinstimmung mit dem Corporate Image), ohne dabei den Kunden mit zu vielen Optionen zu überfordern. 

Auf Bahnhöfen, Flughäfen und Fähren können Betreiber und Bediener nicht immer angemessen auf Anfragen zu Speisen und Angeboten reagieren. Dort greift das System von TCPOS helfend ein und beseitigt Barrieren, da die Lösung mehrsprachig ist und an diverse Märkte angepasst werden kann.

Das Verwaltungssystem betrachtet den Kiosk als gewöhnliche Kasse. Dies hat den wesentlichen Vorteil, dass dieser mit anderen über Peer-to-Peer-Terminals kommunizieren kann und einfach ein oder mehrere Terminals zu bereits bestehenden Installationen hinzugefügt werden können.

Der Kiosk kommuniziert und interagiert mit jeglicher Peripherie, die zur Verwaltung von Verkaufstransaktionen erforderlich ist, wie z.B. Kartenleser, Barcodes und Drucker. Außerdem ist es möglich, das System zu erweitern, indem zusätzliche Funktionalitäten hinzugefügt werden, die die Rationalisierung von Arbeitsabläufen verbessern, wie Küchenmonitore. Diese Monitore ermöglichen die direkte Kommunikation zwischen dem Kunden und der Produktion und beschleunigen daher die Vorbereitung von Gerichten effizient, ohne jegliche Mittelsperson.

Dank seiner flexiblen Architektur und Skalierbarkeit hilft TCPOS beim Verwalten von Herausforderungen des Gastronomiemarktes. Dies ermöglicht es Anwendern, ihren Kunden hohe Qualität durch anpassungsfähige und zukunftsorientierte POS-Lösungen anzubieten. Der TCPOS Self-Ordering-Kiosk ist das ideale System für jedes Unternehmen, das am Puls der Zeit bleiben will, indem es den Vertriebsprozess vereinfacht und eine umfassende Customer Experience gewährleistet.


Über TCPOS
TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Einzelhandel, Gastronomie und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen von TCPOS. Durch die skalierbaren, anpassungsfähigen und zukunftsorientierten Lösungen unterstützt der IT-Lösungsanbieter seine Kunden effektiv bei ihrer Geschäftsentwicklung. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano im Kanton Tessin im italienischsprachigen Teil der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.
www.tcpos.com


Ansprechpartner für die Presse:

TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Geschäftsführer
Saarwiesenstr. 5
D-66333 Völklingen
T: +49 (0)6898 56 62 - 0
F: +49 (0)6898 56 62 - 499
infode@tcpos.com
www.tcpos.com

Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau an der Isar
Tel. + 49 9951 600 601
Mobil: +49 162 236 37 38
Fax: +49 9951 600 548
www.vitamin11.de
gina.nauen@vitamin11.de

Gelesen: 119 News-ID: 19612 Pressefach