Donnerstag, 18. Januar 2018IT | Software | Computer

Copernicus-Projekt der ESA setzt auf Cloud-Dienste von OBS

Eschborn, Deutschland – -Orange Business Services liefert Cloud-Expertise als Teil des DIAS Airbus-Konsortiums, um die Nutzung von Erdbeobachtungsdaten zu fördern
-DIAS-Projekt wird die Flexible Engine Public Cloud weltweit integrieren

Orange Business Services ist stolz darauf, Teil des Airbus-Konsortiums zu sein - einer der vier Gruppen von Unternehmen, die von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) für das Copernicus Data and Information Access Service (DIAS)-Projekt ausgewählt wurden. Orange Business Services ergänzt durch seine Geschäftseinheit Orange Cloud for Business das tiefgreifende Know-how von Airbus in der Luft- und Raumfahrt mit seiner Expertise bei Cloud-basierten IT-Services und seiner globalen Public Cloud-Lösung Flexible Engine.

Copernicus ist eine Initiative der Europäischen Union mit dem Ziel, freien und offenen Zugang zu Daten, Modellen und Vorhersagen über unseren Planeten in Echtzeit zu ermöglichen. Dazu werden Daten von einem Netzwerk spezieller Satelliten und aus in-situ-Beobachtungen gesammelt. Diese Erdbeobachtungsdaten sind der Schlüssel zum globalen Sicherheits- und Umweltmanagement. DIAS wurde zur Unterstützung des Kopernikus-Programms gegründet und stellt EU-Bürgern die daraus resultierenden Daten über eine Cloud-Computing-Architektur kostenlos zur Verfügung.

Das Konsortium aus Airbus und Orange Business Services hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von sechs Monaten einen einzigen “One-Stop-Shop” für alle Daten und Mehrwertdienste zu entwickeln und anzubieten. So können Wissenschaftler, Unternehmen und Entrepreneure Erdbeobachtungsdaten für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, Software und Anwendungen nutzen.

Das von Airbus geführte Konsortium wird die globale Public Cloud-Lösung von Orange Business Services, Flexible Engine, einsetzen, um die Anforderungen von Copernicus zu erfüllen und um sicherzustellen, dass alle Daten sicher und frei verfügbar sind. Flexible Engine ist ein hochsicheres und zuverlässiges Public Cloud-Angebot, das auf OpenStack-Technologie basiert. Es stellt die enorme Skalierbarkeit und die Big Data-Umgebung bereit, die für die Speicherung, Strukturierung und den Zugriff auf Copernicus-Daten erforderlich ist. Orange Business Services wird Airbus bei der Bewertung, Definition und Aktualisierung der Cloud-Roadmap im Einklang mit dieser Strategie unterstützen.

Orange Business Services wird auch sein tiefes vertikales Branchenwissen über die digitalen Bedürfnisse von Unternehmen einbringen, um die Entwicklung neuer innovativer Anwendungen auf Basis der Erdbeobachtungsbilder von Copernicus zu fördern.
“Mit der Unterstützung durch die richtigen Cloud-Funktionen kann Big Data Analytics dazu beitragen, den Wert der erhobenen Daten für Innovationen, die Schaffung neuer Geschäftsmodelle und die Unterstützung des Wirtschaftswachstums in Europa zugänglich zu machen. Das gesamte Orange Team ist stolz darauf, an einem so ehrgeizigen Projekt wie Copernicus DIAS teilzunehmen. Mit unserer Expertise und unserer Public Cloud-Lösung Flexible Engine stehen Anwendern innovative Lösungen zur Verfügung, um von den Big Data der ESA bestmöglich zu profitieren”, erklärt Philippe Laplane, CEO von Orange Cloud for Business.

Gelesen: 60 News-ID: 20723 Pressefach