Dienstag, 21. August 2018Wirtschaft | Handel

Böse Überraschungen im Technik- und Serverraum vermeiden

Überwachungssystem 100 III DC für die Überwachung von Serverraum und Rechenzentrum

Münster, Deutschland – Didactum, Hersteller von IP basierter Sicherheitstechnik für Serverraum- und Rechenzentrums-Infrastrukturen, hat ein neues Mess- und Überwachungssystem für die Fernüberwachung von Schalt-, Netzwerk- und Serverschränken entwickelt, das Didactum Monitoring System 100 III DC. Dieses Ethernet basierte Fernüberwachungsgerät ist mit einem internen 24-48V DC Netzteil ausgestattet. Die Einrichtung und Bedienung des 100 III DC Mess- und Überwachungssystem erfolgt über den Webbrowser eines Smartphones, Tablets, PCs oder Notebooks. Am Gerät können bis zu 4 intelligente, IP-fähige Sensoren angeschlossen werden, so dass wichtige physikalische Umweltfaktoren rund um die Uhr gemessen und überwacht werden können.

Jeder intelligente Sensor ist mit einer OID zwecks Messwertabfrage per SNMP Protokoll ausgestattet. Durch Anschluss optional lieferbarer Sensor Erweiterungsboxen, kann die Gesamtzahl der im Technik- oder Serverraum installierten Sensoren gesteigert werden. Neben Einbauwinkeln für 19 Zoll Technik- und Serverschränke, ist auch eine DIN Halterung für Hutschiene für das 100 III DC Mess- und Überwachungssystem lieferbar.

Es werden für das 100 III DC Überwachungssystem u.a. folgende wichtige Sensoren angeboten:

- IP Temperatursensor für die Temperaturüberwachung von Serverrack und Serverraum
- IP Luftfeuchtesensor für die Messung der Luftfeuchtigkeit (rF). Eine statische Entladung oder Kondensation der Raumluft kann frühzeitig erkannt und gemeldet werden.
- IP Rauchsensor für die frühzeitige Erkennung von Schwel- bzw. Schmorbrand im 19 Zoll Technik- oder Serverschrank
- IP Sensor AC Wechselstrom für die Meldung bei Stromausfall
- IP Sicherheitssensor für die Überwachung von Türen und Fenstern
- IP Sensor Bewegungsmelder für die Meldung von Zutritt und Präsenz im Technik- und Serverraum
- IP Vibrationssensor für die Erkennung von Erschütterungen
- IP Wassersensor (Single Spot) für die Meldung bei Austritt wasserhaltiger Flüssigkeiten und Alarmierung bei Wasserschaden
- IP Sensor Wassermeldekette für die Erkennung von Wasserschaden im Doppelboden
- USB Video Überwachungskamera für die Sicherheitsüberwachung im Technik- und Serverraum

Sollten physikalische Risiken wie Wasserschaden oder Übertemperatur bzw. Hitze im Technik- oder Serverraum auftreten, werden die Facility Manager, Administratoren und IT-Verantwortlichen per E-Mail- und/oder SMS-Alarm (via optional erhältlichen GSM Modem) sofort benachrichtigt. Optional kann eine Sirene inklusive Blitzlichtfunktion das Personal über die kritische Zustandsänderung im Technik- oder Serverraum informieren. Sofern eine DCIM Software, eine Gebäude- oder Netzwerkmanagement-Lösung verwendet wird, können kritische Ereignisse vom 100 III DC Überwachungssystem per SNMP Trap direkt in die Zentrale verschickt werden. Mit Unterstützung von SNMP Befehlen können beispielsweise die aktuellen Temperatur- und Feuchtewerte an Netzwerk Monitoring Software wie HP OpenView, IBM Tivoli, Nagios, Check_MK, OpenITCOCKPIT, OpenNMS, PRTG, WhatsUp Gold usw. fernübertragen werden. Kunden erhalten so eine praxiserprobte Lösung für die zentrale Überwachung dezentraler (IT-) Infrastrukturen.

Weitere Informationen zum neuen Überwachungssystem für Infrastrukturen mit 24-48V DC Spannungsversorgung, erhalten IT Entscheider unter https://www.didactum-security.com.

Gelesen: 38 News-ID: 22301 Pressefach