Mittwoch, 12. September 2018Auto | Transport | Verkehr

Wie Sie Ihr Babyzimmer sinnvoll einrichten

Tipps und Tricks zu Möbeln und Einrichtung

Berlin, Deutschland – Ein Babyzimmer einzurichten kann nicht so schwierig sein? Das stimmt so nur in Teilen. Die wirkliche Schwierigkeit liegt bei einem Babyzimmer in der Frage, was Sie überhaupt brauchen und was Sie gar nicht benötigen. Eventuell gibt es auch Anschaffungen, die Sie durch kluges Improvisieren ebenfalls vermeiden können.

Zu allererst sollten Sie sich klar machen, dass auch ein Babyzimmer am Ende des Tages ein Kinderzimmer ist. Viel wird herunterfallen, viel kaputt gehen und vor allen Dingen wird hier viel gespielt werden. Entscheiden Sie sich lieber für einen robusten Boden, anstatt für den schönen aber anfälligen Holzboden.

Was Möbel betrifft, brauchen Sie eigentlich nur einige wenige Anschaffungen, die rein babyorientiert sind. Da wäre zum Beispiel ein Wickeltisch - denn ohne geht es nicht. Auch kann eine Babykrippe nicht schaden, so ist ihr Kind behütet, warm und sicher in der Nacht. Andere Anschaffungen können Sie jedoch auch kreativ vermeiden. Nutzen Sie doch zum Beispiel eine geschlossene Wäschewanne als Babywanne. So sparen Sie sich den Kauf.

Was die restliche Einrichtung des Zimmers angeht, so werden die meisten Dinge zuerst nur Sie nutzen. Fragen Sie sich also, was sie hier wirklich benötigen. Vielleicht reicht der Platz ja auch noch aus, damit Sie ein paar eigene Sachen in neuen Schränken verstauen können.

Ein letzter Tipp: Halten Sie das Babyzimmer komplett hell und einladend. Ihr Baby wird hier ein Großteil seiner ersten Wochen und Monate verbringen. Vermitteln Sie ihm also Geborgenheit und ein Gefühl von zu Hause.

Mehr Infos unter: https://babyzimmer-komplett.com/wickeltisch

Gelesen: 35 News-ID: 22512 Pressefach