Montag, 08. Oktober 2018IT | Software | Computer

Auf die mächtigsten Ortungsmethoden zurückgreifen

Mit GPS & GSM Mobiltelefone orten

Berlin, Deutschland – Die Ortung von Mobiltelefonen war lange Zeit nur der Polizei vorbehalten. Dabei sind modernste Ortungsmethoden, auf die bisher nur die Polizei Zugriff hatte, heute für jeden nutzbar. Egal ob Familienvater, Unternehmer oder besorgter Angehöriger von orientierungslosen Menschen. Auf https://www.handyorten.de/ kann sich jeder registrieren und auf Ortungsmethoden zurückgreifen wie sie auch die Polizei benutzt. Die drei wichtigsten Ortungsmethoden sind GSM, GPS und WLAN Ortung, die man alle auf HandyOrten.de nutzen kann.
Schnelle Einrichtung und Handyortung
Mobiltelefone kann man auf HandyOrten.de sehr schnell einrichten. Für einen Account benötigt man ein Mobiltelefon und eine E-Mail Adresse mit der man sich registriert. Bei der Registration kauft man sein erstes Paket an Handyortungen. Pakete gibt es mit je 20, 50 oder 100 Ortungen. Diese Ortungen kann man dann Stück für Stück aufbrauchen, ohne dass man ein Abo abschließen muss. Nachdem alle Ortungen verbraucht sind, kann man den Dienst ruhen lassen oder weitere Pakete buchen.  Nach der Anmeldung und Freischaltung seines Mobiltelefons hat man Zugriff auf seinen Account und kann sein Handy orten. Jedes weitere Mobiltelefon kann man nun zum eigenen Nutzeraccount hinzufügen. Das können die Mobiltelefone der Kinder oder die der Mitarbeiter sein. Jedes Mobiltelefon muss man dann nur noch freischalten, schon kann man auch diese orten.
Jedes Mobiltelefon kann man für die unterschiedlichen Ortungsmethoden freischalten. Auch eine permanente Überwachung ist für jedes einzelne Gerät möglich. Die Ortungen werden dann in der interaktiven Karte mit Straßen und Gebäuden angezeigt. Die Daten die im Nutzeraccount gespeichert werden, liegen auf sicheren Servern innerhalb Deutschland. Keine Daten werden an Dritte weiter gegeben!
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten der Handyortung
Die Einsatz Möglichkeiten der Handyortung sind vielfältig. Es fängt im Häuslichen Bereich bei der Überwachung der Kinder an bis hin zur Ortung der Mobiltelefone von demenzkranken Menschen. Im gewerblichen Bereich ist eine Handyortung ebenfalls nützlich. So lassen sich die Positionen der Mitarbeiter bestimmen, die im Außendienst unterwegs sind. Aber auch die Ortung von Fahrzeugen ist mit einer Handyortung ohne großen finanziellen Aufwand möglich.
Mit einem einfachen Handy im Handschuhfach, das man mit Strom versorgt ist für nur wenige Euros eine zuverlässige Fahrzeugortung möglich. Verlässt das Fahrzeug die vorgeschriebene Route oder wird es gestohlen kann man dies jederzeit nachvollziehen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. So ist die Chance ein gestohlenes Fahrzeug wieder zu finden mit einem versteckten Handy an Board um ein vielfaches höher.
Auch im kleinen Speditions- oder Kurierunternehmen lassen sich Handyortungen sehr gut integrieren und die Effizienz erhöhen. Mit einem Blick auf die Karte mit den aktuellen Standortdaten lassen sich Abholungen einfügen und Routen ändern, ohne dass man mühselig alle Mitarbeiter die unterwegs sind abtelefonieren muss.
Legale Ortung von Mobiltelefonen
Die oben aufgeführten Ortungsmethoden sind absolut legal, solange man sich an gewisse Regeln hält. So das man seine Mitarbeiter nicht ohne triftigen Grund permanent überwachen. Eine Überwachung in der Freizeit ist ebenso verboten.
Fremde Personen zu überwachen ist ebenso nicht legal. So dürfen noch nicht einmal Privatdetektive Menschen mit einer Handyortung überwachen, auch wenn es in Spielfilmen gerne so gezeigt wird. Das trifft so auch auf die Ehefrau oder den Partner/in zu. Ohne Einwilligung ist eine Ortung nicht erlaubt.
Wer sich allerdings an die gesetzlichen Bestimmungen hält, hat mit HandyOrten.de ein Werkzeug in der Hand, das die Effektivität und Produktivität im Unternehmen erhöht. Die Ortungsmethoden sind auf dem aktuellsten Stand und die Technik wird ebenso immer weiterentwickelt, so dass man zukünftig noch auf weitere Ortungsmethoden und Features von HandyOrten.de zugreifen kann. Die Ortung wird so immer einfacher und man kann diese in den Täglichen Arbeitsablauf integrieren. Aber auch im privaten Umfeld gibt die Handyortung Eltern und Familienmitglieder Sicherheit, wenn ein Familienmitglied vermisst wird. Mit der Handyortung kann man auch deren Standort schnell ermitteln und gegebenenfalls zu Hilfe kommen.

Schlagwörter: Ortungssorftware Handyortung
Gelesen: 60 News-ID: 22709 Pressefach