Mittwoch, 10. Oktober 2018Technik | Elektronik

Wunderwerk Drohne

Wie die kleinen Flugkörper zum Kultsport werden

Frechen, Deutschland – Drohnen sind seit Jahren in den Medien präsent. Leider prägt häufig die militärische Verwendung die Nachrichten und Meldungen und so entsteht ein relativ negatives Bild der kleinen Technikwunder.

Unbemannte Flugkörper die jeder Zeit in die Luft schießen können und sich flexibel auch durch schwierige Passagen manövrieren lassen. Das sorgt für eine unglaublich große Breite an Einsatzmöglichkeiten. Fassadenreparaturen, Inspektionen von Industriegebäuden und gefährlichen Anlagen, Kameradienste für TV und andere Medien oder sogar Sport.

Die Wendigkeit, ihr Tempo und ihre extrem stabile Ruheflugposition bieten allen Anwendern die Möglichkeit, ihre Bilder und Videos so wackelfrei und scharf wie möglich zu schießen. Hinzu kommen auch die Möglichkeiten von effizientem Transport für kleine Gegenstände.

Ganz besonders spannend ist der Drohnensport. Talentierte Piloten steuern die extra hierfür optimierten Drohnen durch einen Slalom aus LED-Toren. Die Geschwindigkeiten sind hoch, die Reaktionszeiten kurz und die Anforderungen an Auffassungsgabe und Training enorm. Die Piloten versuchen entweder die beste Zeit zu erreichen in Zeitrennen oder messen sich direkt mit ihren Kontrahenten. Letzteres wird jedoch zumeist vermieden, da die Gefahr von Kollisionen und somit das Risiko für Schäden an den Drohnen sehr hoch ist.

Erfahren Sie mehr über Drohnen unter: https://ghks.de/drohne-mit-kamera/

Gelesen: 43 News-ID: 22731 Pressefach