Freitag, 16. November 2018Reisen | Tourismus | Hotels

Bild: Jan Sobotka/DTV
Bild: Jan Sobotka/DTV

TimeRide ist Preisträger des Deutschen Tourismuspreises 2018

Ausgezeichnet für innovative Idee.

Köln, Deutschland – Das Kölner Startup TimeRide wurde bei der diesjährigen Verleihung des Deutschen Tourismuspreises in Bonn ausgezeichnet.

Köln, 15.11.2018 . Die TimeRide GmbH konnte sich in diesem Jahr gegen über 80 Mitbewerber um die renommierte Auszeichnung durchsetzen. Bereits zum 14. Mal verlieh der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) den Jurypreis, der jährlich zukunftsweisende Projekte im Deutschlandtourismus auszeichnet. Innovative, kreative und professionell umgesetzte Produkte, Serviceangebote, Kommunikations- und Vertriebslösungen, Kooperationsmodelle, Finanzierungskonzepte oder andere Angebote, die den deutschen Tourismusmarkt positiv beeinflussen, haben eine Chance auf die Auszeichnung.

Mit einer einzigartigen Verbindung aus neuer Technik und historischen Inhalten, macht TimeRide Stadtgeschichte emotional erlebbar. Mithilfe von Virtual Reality erwecken die Zeitreise-Spezialisten die Vergangenheit zum Leben. Die Besucher tauchen während ihres Besuches mit Haut und Haar in das Geschehen ein und werden so selbst zu Zeitzeugen.

„Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz, die wir im ersten Jahr nach der Eröffnung unseres ersten Zeitreise-Erlebnisses in Köln erfahren haben“, sagt Jonas Rothe, Gründer und Geschäftsführer von TimeRide. „Die Auszeichnung mit dem Deutschen Tourismuspreis ist für uns dabei von großer Bedeutung, denn nun wissen wir: unser Konzept kommt an! Insbesondere in Hinblick auf die bevorstehende Eröffnung des nächsten TimeRides in Dresden, fühlen wir uns in der Vision gestärkt, Zeitreisen auch in weiteren deutschen und europäischen Städten zu ermöglichen.“ Jeder Standort besticht dabei durch eine Zeit, die prägend für die Stadtgeschichte ist. In Köln fährt man mit der ersten elektrischen Straßenbahn durch die Straßen der Kaiserzeit, in Dresden wird die Uhr ab dem 1. Dezember um ganze 300 Jahre, in die Epoche des prunkvollen Barocks, zurückgedreht.

Über TimeRide GmbH
Die 2016 in München gegründete TimeRide GmbH entwickelt und betreibt lokalhistorische, touristische Attraktionen. TimeRide VR steht für stationäre Ladenlokale, die geschichtliches Wissen auf emotionale Art und Weise vermitteln. Dank moderner Technologien wie Virtual Reality (VR) in Kombination mit haptischen Elementen wie Vibrationen und Fahrtwind tauchen die Besucher vollständig in das Leben und Treiben ausgewählter Epochen ein. So werden sie selbst zu Zeitzeugen. TimeRide VR ist der wohl weltweit erfolgreichste, privat finanzierte VR-Business-Case im Kultur- und Touristiksektor und wurde 2018 unter anderem mit dem renommierten Bayerischen Gründerpreis in der Kategorie „Konzept“ und dem Münchner Gründerpreis in der Kategorie „StartUp“ ausgezeichnet.
Weitere Standorte in Deutschland und Europa befinden sich in der konkreten Umsetzung.
Weitere Informationen zu TimeRide gibt es auf www.timeride.de und unter www.facebook.com/TimeRideVR/. Zusätzliches Bildmaterial stellen wir auf Anfrage sehr gerne zur Verfügung.

Pressekontakt TimeRide GmbH
Marvin Schuth
Alter Markt 36-42
50667 Köln
Tel. : +49 (0) 221 988 66 330
Mail: presse@timeride.de

Gelesen: 35 News-ID: 23075 Pressefach