Freitag, 26. April 2019Kunst | Kultur

cover buch
cover buch
© harald dasinger

Lucifers Erben und ihr Vermächtnis

Die Folgen der Neuen Weltordnung

Sulzbach/Saar, Deutschland – Im April 2019 ist bei „epubli“ unter der ISBN 9783748534808 das neue Buch des Dramatikers und Autors Harald Dasinger erschienen.
„Lucifers Erben und ihr Vermächtnis“ ist ein Doppelband der beiden modernen Dokumentar-Polit-Dramen „Lucifer“ und „Die Siedler“.
Während „Lucifer“ die Ursprünge, Auslöser und Gründer der Neuen Weltordnung entlarvt, zeigt „Die Siedler“ - nach der russischen Oktoberrevolution, dem 1. und 2. Weltkrieg - die weiteren Auswirkungen und Folgen des Masterplans der Elite („Coudenhove-Calergi-Plan von 1923) zur Vernichtung Deutschlands, Europas und der weißen Rasse.

Während Lucifer und Zarathustra sich über den „neuen Menschen“ unterhalten, entlarven der Reporter und Filmemacher Alex G. und seine Gäste die Machenschaften der Neuen Weltordnung, welche bis zum Ende des 21. Jahrhunderts die totale Kontrolle über die Menschheit übernehmen will. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der UNO und ihren dunklen Machenschaften zu, gleichwie der Pharmaindustrie und der Nazi-Vergangenheit deutscher Konzerne.
Ein besonderes Augenmerk wird dabei auch auf die neue „Religion des 21. Jahrhunderts“ gerichtet - die Klimalüge, durch welche die Menschen manipuliert werden und ihnen Schuldgefühle und ein schlechtes Gewissen eingeredet wird.

Als Kriegsflüchtlinge getarnt, kommen die beiden Brüder Mohammed und Ali (nachdem sie in einem Terrorcamp einen Ehrenmord an der eigenen Schwester begangen hatten), die Söhne eines Scheichs, der den IS unterstützt gemeinsam mit ihren drei Vettern -  ebenfalls IS-Terroristen - nach Deutschland, wo sie sich falsche Identitäten zulegen. Nicht nur, dass sie mit Drogen handeln und andere kriminelle Flüchtlinge - ebenfalls Drogendealer - betrügen, sondern sie zwingen auch alleinstehende Frauen, deren Männer sich in Kriegsgebieten befinden, zur Prostitution.

Mit schockierender Offenheit und Direktheit wird der Leser mit zum Teil historisch unbekannten Tatsachen und Fakten konfrontiert. Der Zusammenhang zwischen den historischen Ereignissen der letzten 250 Jahre und denen der Gegenwart - der aktuellen sozialen und politischen Lage im Europa des 21. Jahrhunderts - werden auf logische Art und Weise in zum Teil lustigem, jedoch auch spöttisch-ironischem Ton offen gelegt.

Das Buch beschreibt Ereignisse, welche sich tatsächlich in etlichen Flüchtlingslagern in Deutschland zugetragen haben und worüber in etlichen Medien, einschließlich der öffentlich-rechtlichen zu Hauptsendezeiten, berichtet wurde.
Tatsachen und Fakten, die von niemandem geleugnet werden können, offenbaren dem Leser die schockierende Wahrheit über das, was seit einigen Jahren in Deutschland und Europa passiert.

Das Buch, in flüssigem, leicht lesbarem und verständlichem Stil geschrieben, ist sowohl spannend, als auch äußerst informativ und lehrreich, hauptsächlich jedoch aufklärerisch.
Es soll dem Leser die Augen für das öffnen, was Tag-täglich um ihn herum geschieht, doch was er mittlerweile durch die Manipulation der Medienkonzerne und der systematischen Gehirnwäsche, der er permanent unterzogen wird nicht mehr zu sehen in der Lage ist.

Obwohl als modernes Theaterstück geschrieben, liest sich das Buch wie ein Thriller.

Gelesen: 128 News-ID: 24191 Pressefach