Freitag, 24. Mai 2019Sport | Freizeit

T_Ohr
T_Ohr
© T_Ohr

T_OHR nominiert für den Deutschen Integrationspreis 2019

Für diesen Preis wurde eine Organisation nominiert, die für Blinde sehr sinnvoll ist.

Berlin, Deutschland – Projekt der Arbeiterwohlfahrt überzeugt die gemeinnützige Hertie-Stiftung und qualifiziert sich für den Crowdfunding-Contest.

Mainz, 07. Mai 2019. Gesellschaft zukunftsweisend gestalten – respektvoll und offen für alle! Mit diesem Statement beginnt die Ausschreibung der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung zum Deutschen Integrationspreis 2019 und mit diesem identifiziert sich auch T_OHR – Zentrum für Sehbehinderten und Blindenreportage in Gesellschaft und Sport.

Das Projekt von AWO-Passgenau e.V. setzt sich für die Teilhabe von blinden- und seheingeschränkten Menschen mittels Blindenreportagen ein. „Das Projekt kommt gut an und die Nominierung für den Deutschen Integrationspreis 2019 verdeutlicht, dass wir auf dem richtigen Weg sind und wahrgenommen werden. Ziel ist es natürlich T_OHR weiter zu etablieren und wir hoffen auf große Unterstützung bei der nächsten Runde des Integrationspreises, dem Crowdfunding-Contest um noch mehr Teilhabe zu ermöglichen“ so Geschäftsführer Jörg Rodenbüsch.

Crowdfunding-Contest: Chance für gemeinnützige Projekte – jede Unterstützung hilft

Denn neben der Chance durch eine Jury den Deutschen Integrationspreis im Juni in den Händen zu halten, nimmt das Projekt T_OHR gleichzeitig über 30 Tage am Crowdfunding-Contest der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung teil. Insgesamt werden somit 200.000 Euro an Preisgeldern ausgeschüttet.

Bis zum 05. Juni 2019 geht es für T_OHR also darum, so viele Unterstützungen und Spenden wie möglich zu sammeln. „Gerade für uns als gemeinnützige Organisation sind die Spenden und möglicherweise Preisgelder unerlässlich um das Projekt über einen längeren Zeitraum zu realisieren als es uns bislang möglich ist.“ sagt Projektleiter Florian Schneider. Dabei zählt jede Unterstützung: Denn unabhängig von der Spendensumme bekommt das Projekt mit den meisten Unterstützern*innen zusätzlich 20.000€ durch die Hertie-Stiftung.

Sorgen auch Sie dafür, dass blinde- und seheingeschränkte Menschen bei großen und kleinen Events teilhaben können. Unterstützen sie T_OHR - Sie sind nur einen Klick davon entfernt: https://www.startnext.com/blindenreportage

Bei Fragen zum Projekt und zum Contest wenden Sie sich bitte an:
Florian Schneider (T_OHR): florian.schneider@awo-passgenau.de / 0174/3184993
Philipp Dienberg (T_OHR): philipp.dienberg@awo-passgenau.de / 0152/52119739

Schlagwörter: Sport Musik Plantage Sperbys
Gelesen: 45 News-ID: 24433 Pressefach