Freitag, 11. Oktober 2019Buch | Musik | Film

Hannes Lanz
Hannes Lanz
© Büro Hannes Lanz

Es ist mein Weg:Der neue Austro-Pop-Hit von Hannes Lanz

Der Künstler singt einen Autobiografischen Song

Berlin, Deutschland – Nach einem Ausflug in die Welt der Sommerlieder, meldet sich Hannes Lanz, kurz vor Herbstbeginn zurück. Diesmal hat er, passend zur Herbstzeit, wieder ein positives und zugleich tiefgründiges Lied im Gepäck. „Es ist mein Weg“.

Selbstkritisch erzählt es von Entscheidungen, die man zu treffen hat und Erfahrungen, die jeder in seinem Leben macht. Das wichtigste ist aber, immer wieder aufzustehen und neu zu beginnen. Frei Nach dem Motto „...Gib dein Bestes. Gib nicht auf und bleib dir selbst treu“.

„Für mich ist Musik mehr als nur ein Hobby“, erzählt Hannes Lanz in seiner sympathischen und bodenständigen Art. Leiht man dem steirischen Schlagersänger jedoch etwas länger sein Ohr, so merkt man rasch, dass die Musik eine beachtliche Rolle in seinem Leben spielt – und das nicht erst seit er 2014 seine Solokarriere als Hannes Lanz gestartet hat. Schon in jungen Jahren begann aus dem Hobby Kinderchor eine Leidenschaft zu werden. „Ich habe dann Akkordeon und Schlagzeug gelernt, weil ich es wichtig finde, dass man auch als Sänger zumindest ein Instrument spielen kann.“ Mit 15 Jahren gründete Lanz seine erste Band mit der er im volkstümlichen Bereich zahlreiche Erfolge einfuhr und die ihn weit über die Grenzen seiner Heimatgemeinde Fernitz hinausführte. Sogar in Kalifornien wurde aufgespielt.

Hannes Lanz: Es ist mein Weg
Label: Tyrolis/Molami; Labelcode:08453
Veröffentlichungs-Datum 4.10.2019:
Text: Andrea Gutmann;  Musik: Hannes Lanz und Anna Molander
Produzent und Arangement: Hubert Molander
Verlag: Berton Verlag
Youtube-Link:
https://www.youtube.com/watch?v=EI2DFY3rxXw&app=desktop
ISRC Code: AT-ML1-18-00055
Mehr Infos über Hannes Lanz gibt es im Internet unter www.hanneslanz.at und in den sozialen Medien wie Facebook
Info- und bildquelle: Office Hannes Lanz

Schlagwörter: Musik Schlager Pop neu Plantage
Gelesen: 48 News-ID: 25597 Pressefach