Dienstag, 03. Dezember 2019Auto | Transport | Verkehr

Wie erfasse ich meine Visitenkarten?

von archivwerk GmbH

Achim, Deutschland – Visitenkarten sind das Aushängeschild Ihres Unternehmens. Denn dabei handelt es sich nicht nur um ein einfaches Stück Pappe, Sie geben Ihren Kunden somit ein kurzes und prägnantes Unternehmensbild mit, auf welchen sich direkt Ihre Anschrift befindet. Also ist es doch ein makelloses Mittel, um Kunden zu gewinnen, oder etwa nicht?
Naja, so ganz makellos ist es dann doch wieder nicht. Stellen Sie sich vor, Sie sind auf einer Technikmesse unterwegs und schauen sich zahlreiche Stände an, an welchen sich Unternehmen vorstellen und Ihnen zum Abschluss eine Visitenkarte mit auf den Weg geben. Da kann es schonmal vorkommen, dass Sie am Ende des Tages mit einem Stapel an Visitenkarten nach Hause fahren. Das ist nicht nur für Sie als Interessent nervig, auch für die Unternehmen ist es von Nachteil, da die Visitenkarte schnell in dem ganzen Stapel an Visitenkarten verloren gehen kann. Das stellt ein beidseitiges Problem dar.
Damit Sie in Zukunft nicht nur Ihre Visitenkarten schnell abrufen können, sondern sich diese auch in Online-Schriftverkehr nutzen lassen, bieten sich elektronische Visitenkarten idealerweise an. Diese sogenannten vCards lassen sich dann ganz einfach als Anhang zum Beispiel in Ihrem E-Mail-Programm weiterleiten und erreichen somit schnell und einfach Ihre Kunden, ohne dabei in einem Haufen anderer Visitenkarten verloren zu gehen. Außerdem projiziert eine elektronische Visitenkarte ein modernes und fortschrittliches Bild auf Ihr Unternehmen.
Doch auch wenn Sie Besitzer zahlreicher Visitenkarten sind, stellt sich dies als Problem heraus. In dem ganzen Stapel an Visitenkarten lassen sich bestimmte Unternehmen nicht mehr wiederfinden und genau in dem Moment, in welchem Sie ein Unternehmen wiederfinden wollen, ist die Karte schon längst in dem ganzen Durcheinander verschwunden. Wenn Sie all Ihre Visitenkarten digitalisieren möchten, treten Sie oftmals in eine Sackgasse. Denn selber lassen sich die Visitenkarten nur schwer digitalisieren. Vor allem wenn die Anzahl der Visitenkarten besonders hoch ist.
In solchen Situationen kann es vorteilhaft sein, sich an einen Dienstleister zur Lösung des Problems zu wenden. Gute Scandienstleister kennen sich in der Regel mit dem Digitalisieren von Visitenkarten aus, und besitzen auch das richtige Equipment, um die Visitenkarten in bestmöglicher Qualität einzuscannen.
Mit guter Computersoftware und speziellen Visitenkartenscannern lassen sich die Visitenkarten in wenigen Minuten digitalisieren. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es sich dabei um 10, 50, 100 oder 1000 Visitenkarten handelt. All Ihre Visitenkarten werden dann an einem Zentralen Ablageort, wie ein Online-Archiv oder ein Inhouse-Archiv, gespeichert und sind dort jederzeit abrufbar.
Damit Sie auch nicht am Computer nach Ihren Visitenkarten suchen müssen, wird durch eine Texterkennung ermöglicht, nach bestimmten Wörtern oder ganze Phrasen zu suchen und die Ergebnisse somit zu filtern. Natürlich lassen sich dann auch so Ihre Visitenkarten direkt an Geschäftspartner oder Kunden weiterleiten und lassen eine Verbreitung der Visitenkarten somit spielend leicht zu.

Wenn Sie noch mehr zum Thema „Visitenkarten scannen“ erfahren möchten, besuchen Sie unsere Webseite www.archivwerk.com, oder sprechen Sie uns an!

Über archivwerk:
Das archivwerk ist Ihre Anlaufstelle für Scanservices, Aktenlagerung, digitale Posteingangsprozesslösungen und Dokumentenmanagement. Über unseren Scanservice lassen sich all Ihre Akten und Dokumente in bester Qualität digitalisieren. Durch unsere Hochleistungsscanner ist es auch möglich große Pläne bis DIN A0, kleine Visitenkarten oder sonstige Dokumente wie Rechnungsbelege, Fotos oder gebundene Bücher zu digitalisieren. Des Weiteren ermöglichen wir durch unsere weiteren Services wie digitaler Posteingang und Workflowmanagement ein strukturiertes und effizientes Arbeiten, wodurch Sie nicht nur eine Menge Zeit sparen können, sondern die Kosten in Ihrem Unternehmen erheblich sinken.
 

archivwerk GmbH
Neue Finien 4
28832 Achim

Telefon: 0421 / 4104 780
Telefax: 0421 / 4104 789

E-Mail: info@archivwerk.com

Gelesen: 32 News-ID: 26009 Pressefach