Mittwoch, 19. Februar 2020Bauen | Wohnen | Handwerk

Anleitung zum Urinstein entfernen?

Rohrverstopfung? Rohrreinigungsfirma hilft!

Berlin, Deutschland – So entfernen Sie Urinstein aus Ihrer Toilette
Nachfolgend ein kleiner Ratgeber darüber, wie Sie Ablagerungen, wie zum Beispiel Urin- und Kalkstein, effektiv aus dem WC entfernen können.

Erwähnt werden sollte zunächst, dass vielen gar nicht klar ist, dass der Gestank aus der Toilette oftmals im Zusammenhang mit Ablagerungen aller Art zu tun hat.

Diese sind nicht nur nicht schön anzusehen, sondern sind darüber hinaus auch noch ein idealer Nährboden für Bakterien.

Dabei können Ablagerungen, wie zum Beispiel Urin- oder aber Kalkstein, relativ einfach aus dem WC entfernt werden. Wichtig ist nur, dass diese, sobald diese gesichtet worden sind auch sofort beseitigt werden.

Zudem ist es enorm wichtig, dass das WC regelmäßig komplett gereinigt wird. Hierbei sollte natürlich der Toilettendeckel nicht vergessen werden, denn der Toilettendeckel wird in aller Regel vernachlässigt, obwohl bekannt sein dürfte, dass sich hier unter anderem Urinspritzer befinden können.

Toilettendeckel säubern leicht gemacht, mit einem feuchten Lappen und Desinfektionsmittel. Klar, es ist für niemanden angenehm, die Toilette inklusive den Toilettendeckel zu putzen, jedoch sollte nicht vergessen werden, dass man jeden Tag mehrmals das sogenannte stille Örtchen aufsucht und natürlich benutzt.

Ein einwandfreier hygienischer Zustand ist in diesem Raum demnach enorm wichtig.

Hier sollte noch einmal ausdrücklich erwähnt werden, dass Ablagerungen unter anderem eine Toilette oder einen Abfluss beziehungsweise ein Rohr komplett lahmlegen können.
So entsteht Urinstein:
Damit sich Urinstein bilden kann, ist eine chemische Reaktion im WC notwendig. Hierbei wirkt die Harnsäure aus dem Urin mit dem Kalk aus dem Wasser der Spülung. Diese Kalk-Magnesiaverbindung wird dann durch eine braun-gelbe Ablagerung im Klo sichtbar.
Wichtig!
Wie bereits erwähnt, sollten Ablagerungen aller Art immer sofort nach der Sichtung entfernt werden. Denn je länger diese sich im Klo befinden, desto schwieriger lassen sich diese entfernen. Nachfolgend nun ein paar hilfreiche Tipps beziehungsweise Hausmittel zum Urinstein lösen.

Tipp: Egal, ob Hausmittel oder aber chemische Mittel, es wird immer empfohlen Handschuhe zu benutzten!
Tipp Nummer 1 - Essig
Ein gängiges sowie hilfreiches und darüber hinaus extrem kostengünstiger WC Reiniger beziehungsweise Urinsteinlöser ist haushaltsüblicher Essig.

Dieser wird einfach auf den Ablagerungen aufgetragen. Nach ausreichend Zeit zum Einwirken, im Idealfall über Nacht, mehrmals mit Wasser spülen und die Ablagerungen müssten verschwunden sein. Notfalls kann man mit der Klobürste noch etwas nachhelfen.

Tipp: An schwer zugängigen Stellen, wie beispielsweise unter dem Klorand, kann man Küchenpapier, welches in Essig getränkt wurden, anbringen. Oft hilft aber auch eine Klobürste oder aber Zahnbürste, welche vorher ebenfalls in etwas Essig getränkt wurde.
Tipp Nummer 2 - Säure
Ein weiteres Mittel gegen Urinstein sind säurehaltige Haushaltsmittel, wie zum Beispiel Zitronensäure oder Ameisensäure.

Um den Urinstein zu entfernen geht man im Prinzip genau wie oben beschrieben (Essig) vor.

Tipp: Im Übrigen kann es sich durchaus lohnen, einen Klostein zu verwenden. Diese reichen nicht nur sehr gut, sondern enthalten oftmals eine Art Säuremittel und können somit nebenbei als Urinsteinentferner fungieren.
Tipp Nummer 3 - Cola und Backpulver
Urinstein beseitigen kann man auch mit Cola und Backpulver. Aber Vorsicht! Man sollte dies nicht mit dem berühmten Experiment Minzbonbons und Cola verwechseln, denn dies könnte zu unangenehmen Überraschungen führen.

Nun, bei diesem Tipp werden Ablagerungen zunächst mit der Klobürste grob beseitigt. Danach gibt man Backpulver in das Klo und lässt dieses mindestens eine Stunde einwirken.

Besser und effektiver ist es jedoch, dass Backpulver über Nacht einwirken zu lassen. Die Ablagerungen beginnen sich allmählich aufzulösen und können durch das Wasser aus der Spülung im Anschluss leicht entfernt werden.

Tipp: Sollte die Ablagerungen hartnäckig sein, kann es notwendig werden, dass man mehrere Packungen Backpulver verwendet.

Sollte Backpulver alleine nicht wirksam sein, so kann man noch handelsübliche Cola vorab verwenden. Diese wird vor dem Backpulver in das Klo geschüttet.

Beachtet werden sollte hierbei nur, dass es zur Schaumbildung kommt. Aber dies ist normal und zeigt lediglich, dass dieser Urinsteinentferner effektiv wirkt.
Tipp Nummer 4 - die Chemiekeule
Leider können Hausmittel nicht immer zu 100 Prozent Ablagerungen beseitigen. Zum Glück gibt es jedoch chemische Mittel. Der Umwelt zuliebe sollte man vor dem Einsatz dieser jedoch immer erst alle Hausmittel ausprobiert haben.

Gesagt werden kann, dass es diese chemischen Mittel, wie beispielsweise spezielle Urinsteinlöser, in jedem Drogerie- sowie Supermarkt zu kaufen gibt. Ein Tipp am Rand: Oftmals helfen auch herkömmliche Gebissreiniger sowie handelsübliche Spülmaschinentabs.

Egal, ob chemische Mittel, Gebissreiniger oder aber Spülmaschinentab, am besten wirken diese, wenn diese über Nacht im Klo einwirken können.

Am nächsten Morgen einfach Spülung betätigen und die Ablagerungen müssten restlos verschwunden sein. Wenn nicht, mit der Klobürste nachhelfen.
Wichtig!
Fast alle chemischen Mittel enthalten Chlor. Wie bereits erwähnt, sollten Handschuhe generell getragen werden, aber bei der Verwendung von chemischen Mitteln stellt das Tragen von Handschuhen eine Art Pflicht dar, da die Haut dadurch extrem gereizt werden kann.

Zudem sollte beachtet werden, dass man bei der Verwendung von chemischen Mitteln alte Kleidung tragen sollte, denn dies kann in Kontakt mit Chlor ausbleichen.
Vorbeugen
Damit Ablagerungen erst gar nicht entstehen können, abschließend noch ein paar Tipps, wie Ablagerungen aller Art vermieden werden können. Somit ist beispielsweise Kalk entfernen bald kein Problem mehr.

Wichtig ist, dass sich im Klobecken niemals Urin länger als nötig befinden sollte. Dies heißt, nach jedem Toilettengang immer gleich die Spülung betätigen. Darüber hinaus, wie bereits beschrieben, ist eine regelmäßige Reinigung vom Klo inklusive Toilettendeckel notwendig.

Wie der Toilettendeckel richtig gereinigt wird, wurde weiter oben unter Toilettendeckel säubern leicht gemacht beschrieben. Bei der Reinigung muss zudem darauf geachtet werden, dass auch unter dem Rand geputzt wird. Notfalls, auch wenn es unangenehm ist, mit einer Zahnbürste.
Rohrverstopfung? Rohrreinigungsfirma hilft! (Auch im Notdienst)
Ist der Kanal dreckig und eine Kanalreinigung muss durchgeführt werden?

Oder aber ist der Kanal marode und eine komplette Kanalsanierung steht an?

In jedem Fall sollte immer eine fachlich geeignete Firma aus dem Bereich Sanitär beziehungsweise in sehr dringenden Fällen ein Sanitär Notdienst dafür beauftragt werden.

Die Mitarbeiter der Sanitärfirma kümmern sich zügig um die Beseitigung des Problems. Selbstverständlich steht außerhalb der üblichen Arbeitszeiten auch immer ein Notdienst zur Verfügung.

Dieser ist schnellstens bei Ihnen vor Ort und kümmert sich zum Beispiel um eine Abflussreinigung bei verstopften Abfluss. Dies rund um die Uhr und an 365 beziehungsweise 366 Tagen im Jahr.

Die Kosten hierfür sind oftmals viel niedriger als man zunächst denkt und stehen in keinem Verhältnis gegenüber zu größeren Schäden, die zum Beispiel durch maroden Kanälen entstehen können.

Natürlich sind alle Mitarbeiter gut geschult und versuchen jedes kleine sowie großes Problem schnell sowie nachhaltig zu beseitigen.

Klempner Berlin

Egal, ob Klempner oder aber Klempner Notdienst in Berlin, Menschen die in diesem Beruf arbeiten, stehen für das Handwerk. Sie kümmern sich um Rohrverstopfung, Kanalsanierung sowie auch um die Abflussreinigung.

Augenmerk liegt dabei stets auf genaues sowie auch schnelles arbeiten, ohne dass dabei das fachliche vernachlässigt wird. Dieses Know-How wird selbstverständlich durch regelmäßige Schulungen erweitert und mitunter verbessert beziehungsweise effektiver gestaltet.

Quelle:https://klempner-rohrreinigung.slokal.com/anleitung-zum-urinstein-entfernen/

Gelesen: 77 News-ID: 26551 Pressefach