Mittwoch, 19. Februar 2020Bauen | Wohnen | Handwerk

Toilette verstopft - hilfreiche Tipps

Was muss getan werden, um ein WC wieder frei zu bekommen?

Berlin, Deutschland – In diesem Artikel erfahren die Leser, welche Mittel am besten bei einer verstopften Toilette helfen.

Was muss getan werden, um ein WC wieder frei zu bekommen? Hier bekommen die Leser hilfreiche Tipps, mit denen eine verstopfte Toilette wieder frei wird. Die Leser wie der WC Abfluss ohne eine vollständige Abflussreinigung befreit wird.

Nichts ist unangenehmer als eine verstopfte Toilette. Wenn der Wasser im WC nicht mehr richtig abfließt, dann kann sich schnell eine Überschwemmung bilden.

Das auslaufende Wasser überschwemmt nicht nur das Badezimmer, sondern auch die anderen Zimmer im ganzen Haus.

Doch was muss getan werden, um ein WC zu lösen? Hier bekommen die Leser die besten Tipps, welche bei einer verstopften Toilette helfen.

Unten werden die besten Tipps aufgezählt, mit denen sich eine verstopfte Toilette gut behandeln lässt.

1. Die Saugglocke wird auch als Pümpel oder Pömpel bezeichnet.

Sie hilft sofort weiter, wenn das WC verstopft ist. Mit dem Pümpel lässt sich die verstopfte Toilette schnell und sicher reinigen.

Die Saugglocke kann immer eingesetzt werden, um den verstopften Abfluss zu reinigen. Während der Nutzung bildet sich ein Unterdruck, mit welchem auch starke Verstopfungen in der Toilette aufgelöst werden.

Der Pumpvorgang muss einige Mal wiederholt werden, damit das Wasser wieder normal fließen kann. Wenn die Toilette immer noch verstopft ist, dann muss der Pömpel noch einige Male benutzt werden. In der Regel ist dann die Verstopfung in der Toilette vollständig verschwunden.

2. Mit der PET- / Plastikflasche die verstopfte Toilette frei machen

Wenn der Pömpel nicht im Haushalt vorhanden ist, dann kann eine einfache Plastikfalsche helfen. Mit der PET-Flasche kann jede Verstopfung in der Toilette schnell und sicher gelöst werden.

Wenn die Toilette nicht frei ist, dann muss der Deckel auf die Falsche geschraubt werden. Danach muss der Flaschenboden abgeschnitten werden.

Nun kann die PET-Flasche für das Pumpen eingesetzt werden. Wenn das WC stark verstopft ist, dann werden alle Verstopfungen in der Toilette ausgelöst.

Die Plastikflasche ist sehr preiswert und hilft sofort weiter, wenn die Toilette nicht mehr richtig funktioniert. Dabei sollte es sich jedoch um eine Flasche mit 2 Litern handeln. Wenn die Toilette nicht mehr funktioniert, dann lässt sich diese Flasche sofort benutzen.

3. Die Abflussspirale hilft weiter, wenn die Toilette verstopft ist

Wenn das WC verstopft ist, dann kann eine Rohrreinigungsspirale benutzt werden. Mit der Rohrreinigungsspirale lassen sich diverse Verstopfungen in der Toilette schnell lösen. Der Abfluss wird nicht beschädigt und von jeglichen Verschmutzungen befreit.

Wenn das WC verstopft ist und das Wasser nicht mehr richtig abfließen kann, dann hilft die sie sicher weiter.


4. Wenn die Toilette verstopft ist, dann hilft die Klobürste weiter

Wenn das WC verstopft ist, dann kann auch die WC-Bürste eingesetzt werden. Eine verstopfte Toilette lässt sich auch mit einer Klobürste reinigen und von Verschmutzungen befreien.

Wenn die Abflussspirale oder die Saugglocke keinen Erfolg bringen und die Toilette weiterhin verstopft ist, dann kann die Klobürste sehr hilfreich sein. In machen Fällen hilft etwas Druck, damit die Toilette nicht mehr verstopft ist.

5. Der Kleiderbügel hilft, wenn die Toilette verstopft ist

Wenn eine Saugglocke oder eine Abflussspirale im Haushalt fehlen, dann kann die verstopfte Toilette mit einem Kleiderbügel gelöst werden.

Allerdings sollte es sich dabei um einen Kleiderbügel aus Metall handeln. Wenn das WC verstopft ist, dann lassen sich die Abflussrohre mit diesem Kleiderbügel gut behandeln.

Das Metall lässt sich gut biegen und kann in allen Toiletten benutzt werden. Dabei muss der Kleiderbügel in die Abwasserleitung geführt werden.

Dabei muss sich der Haken ganz vorne befinden. Der Bügel-Haken kommt in die Rohre und löst die Toilettenverstopfung auf. Dieser Vorgang sollte jedoch sehr vorsichtig durchgeführt werden, damit die Toilette nicht beschädigt wird.

 

Diese Top-Tipps sind sehr wichtig, damit die Toilette nicht verstopft

Eine Toilette bleibt immer frei, wenn keine fremden Gegenständen heruntergespült werden. Ein Klostein oder ein WC-Stein dürfen auf keinen Fall in die Abflussrohre gelangen.

Aber auch zu viel an Toilettenpapier kann die Toiletten Rohre verstopfen. Das Klopapier sollte sich vollständig in Wasser auflösen und keine Toilettenverstopfung auslösen.

Wenn zu viel Klopapier in die Abwasserrohre gelangt, dann wird das WC verstopft. Aber auch Haare und feste Gegenstände lassen die Abwasserrohre verstopfen. In vielen Fällen sammeln sich die Fremdgegenstände um so genannten U-Rohr.

Mit diesen Tipps lassen sich jedoch alle Verschmutzungen sicher, schnell und gut lösen. Wenn jedoch alle WCs im Haus verstopft sind, dann sollte eine mobile Toilette gemietet werden.

Da die WCs wieder frei gemacht werden müssen, kann es sich lohnen, die mobilen Toilettenhäuschen zu nutzen.


Eine verstopfte Toilette ist sehr lästig und kann unangenehme Gerüche im gesamten Haus auslösen. Mit diesen Top-Tipps sollten sich jedoch alle Verschmutzungen lösen.

Wenn die Tipps nichts bringen, dann sollten ein Klempner angerufen und beauftragt werden. Das fachkundige Personal kennt sich mit professionellen Arbeiten aus und bringt das Sanitär wieder in Ordnung.

Es kann sich lohnen, nach einer guten und professionellen Firma im Internet zu suchen. Danach kann die Firma angerufen oder persönlich kontaktiert werden.

Quelle:https://abfluss-verstopft.specht-rohrreinigung-berlin.com/toilette-verstopft-hilfreiche-tipps/

Gelesen: 45 News-ID: 26552 Pressefach