Mittwoch, 25. März 2020Finanzen | Banken | Versicherungen

Die Krise als Chance nutzen - Neue Kunden gewinnen

Unterstützung für Selbständige, Freiberufler, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU)

Stuttgart, Deutschland – Die Weltwirtschaft erleidet durch die Corona-Pandemie vermutlich in den ersten Monaten des Jahres 2020 die schwerste Krise seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Noch sind die Folgen schwer absehbar (Stand: 24. März 2020), doch es werden Einbrüche des Wachstums bei den führenden Volkswirtschaften - so auch in Deutschland - im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Prozentbereich befürchtet. Wie lassen sich in solchen Krisenzeiten Kunden gewinnen?

Krise als Chance nutzen - Neukunden gewinnen

Jede Krise ist auch eine Chance. Gerade in schwierigsten Zeiten sind Firmen nämlich oft bereit, ihre Lieferanten zu wechseln. Gefragt sind allerdings flexible und attraktive Angebote. Diese sind immer wichtig, doch in schlechten Zeiten suchen Unternehmen händeringend nach guten und alternativen Lieferanten. Für die Lieferanten bedeutet das: Sie sollten vermehrt Neukundenakquise betreiben. Hierbei unterstützt UG VERTRIEB seine Auftraggeber.

Mit welchen Argumenten lassen sich in der Krise Neukunden gewinnen?

In jeder Krise sind Kunden für neue Problemlösungen offen. Sie möchten ihre Prozesse beschleunigen und vor allem die Kosten senken, um die Liquidität zu verbessern. Das sind kurzfristige Maßnahmen, die mittel- und langfristig dazu führen sollen, die Attraktivität für die eigenen Kunden zu erhöhen. Oft zeigt eine Krise, dass die Firma nur mit neuartigen Lösungen und Angeboten neue Kunden gewinnen kann. Dabei helfen die Experten von UG VERTRIEB. Für Änderungsvorschläge und Neukundenakquise haben viele Geschäftsführer und Inhaber in stabilen Zeiten kein Gehör und oft auch keine Zeit. Aber spätestens, wenn eine bedrohliche Situation eintritt und die Existenz ernsthaft gefährdet ist, sollten alle Hebel in Bewegung gesetzt werden um neue Kunden zu gewinnen.

Ist die Situation wirklich so ernst?

Das ist sie in der Tat, wie derzeit täglich in den Nachrichten zu vernehmen ist. Geschlossene Läden und abgesagte Messen verursachen fehlende Umsätze - schlimmstenfalls mit einem Rückgang bis auf 0 Euro. Der Staat nimmt Milliarden in die Hand, um den KMU zu helfen, was absolut lobenswert ist. Der Staat wird das aber nicht sehr lange durchhalten, weil ihm gleichzeitig die Steuereinnahmen wegbrechen. Daher müssen die Firmen aktiv bleiben, ihre Lieferstrukturen umstellen, die Angebote anpassen und neue Kunden gewinnen. Da der Staat unbürokratische Hilfe versprochen hat, sollte diese umgehend beantragt, dann aber auch sinnvoll eingesetzt werden. Es wird nämlich früher oder später eine Zeit nach der Krise geben. In dieser Phase haben diejenigen Firmen die besten Chancen, die sich schon frühzeitig neu aufgestellt haben.

Was macht UG VERTRIEB besser?

Die Vertriebskonzepte und die Vertriebsunterstützung von UG VERTRIEB basieren auf über 25 Jahren Erfahrung. Seit 2010 haben die Experten über 100 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen zu mehr Kunden und höheren Umsätzen verholfen. Die Unterstützung ist speziell auf kleine und mittelständische Unternehmen ohne eigenen Vertrieb zugeschnitten.

Folgende Vorteile bietet die Unterstützung von UG VERTRIEB:

- Ein Vertriebskonzept für den Kunden entsteht in kürzester Zeit.
- Die Vertriebsmaßnahmen werden sehr schnell umgesetzt.
- Das Kundenunternehmen erhält kontinuierlich neue Interessenten bzw. Neukunden.
- Eigene Mitarbeiter müssen für den Vertrieb nicht extra abgestellt werden. Auch Neueinstellungen sind nicht nötig.
- Die Vertriebsmaßnahmen sind auf die Ziele und das Budget des Kundenunternehmens abgestimmt.

Informationen zu den Dienstleistungen von UG VERTRIEB erhalten Sie auf der Internetseite unter www.ug-vertrieb.de.

Gelesen: 32 News-ID: 26850 Pressefach