Freitag, 03. April 2020IT | Software | Computer

Elke Schilling von Silbernetz und 100 von Snom gespendete D715
Elke Schilling von Silbernetz und 100 von Snom gespendete D715

Engagement gegen die Einsamkeit: 100 neue Tischtelefone für Silbernetz e. V.

Berlin, Deutschland – Berlin, 03.04.2020 - An die eigenen vier Wände gebunden oder - noch schlimmer - isoliert von seinen Liebsten im Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung zu sein, ist für viele in Zeiten der Corona-Pandemie eine völlig neue Erfahrung. Bei Millionen älterer Menschen gehören Einsamkeit und Stille allerdings zum traurigen Alltag. 100 neue Snom Telefone für Ehrenamtliche und Mitarbeitende des Silbernetz werden hier jetzt einen Beitrag dazu leisten, das zu ändern.

Wenn die Kinder aus dem Haus sind, der Partner verstorben ist und der Fernseher oder das Radio die einzige Verbindung zur Außenwelt darstellen, kann ein Telefonat für viele Seniorinnen und Senioren - auch jenseits von Corona und Kontaktsperre - eine große Unterstützung bedeuten. Der Berliner Verein Silbernetz e. V. hat es sich schon vor 1,5 Jahren zur Aufgabe gemacht, diese Mitbürgerinnen und Mitbürger mit seinem Silbertelefon und den ehrenamtlich tätigen Silbernetzfreunden und freundinnen schrittweise aus der Vereinsamung zu holen.
Dank der großen Resonanz und der erhöhten Dringlichkeit wurde die ursprünglich auf den Großraum Berlin begrenzte Gesprächs-Hotline 0800 4 70 80 90 (einfach mal reden) kürzlich auch bundesweit freigeschaltet. Bedingt durch Corona müssen die Telefonisten und Telefonistinnen des Silbertelefons allerdings nun auch von zu Hause aus arbeiten.

Schnelle Hilfe war gefragt und schnelle Hilfe wurde gefunden: Merlin Wolf, Snom Partner seit langen Jahren, wendete sich kurzerhand an den Berliner Hersteller von IP-Telefonen. Das Konzept leuchtete ein und so gelang es nach nur zwei Stunden, nicht nur die Zusage der Geschäftsleitung, sondern auch die Auswahl des Modells und die Bereitstellung der Logistik zu ermöglichen. Schon drei Werktage später standen 100 Stück des Allround-Geräts D715 bei Silbernetz vor der Tür - ein auch außerhalb der Pandemie extrem straffer Zeitplan!

Das D715 von Snom ermöglicht - dank seines Gigabit-Ethernet-Switches - Verbindungen mit Höchstgeschwindigkeit und bietet darüber hinaus Breitbandaudio von bester Qualität. Der USB-Anschluss des D715 unterstützt neben USB-Headsets auch das D7-Erweiterungsmodul und WLAN und bietet so eine noch größere Flexibilität und Funktionalität. Damit ist es das ideale Telefon zur Bewältigung des kontinuierlich steigenden Gesprächsaufkommens für die ausgebildeten Ehrenamtlichen und Angestellten im Homeoffice.

“Wir fühlen uns wie Sterntaler”, so Elke Schilling, Initiatorin von Silbernetz. “Mit diesen 100 neuen Telefonen können wir unsere Ehrenamtlichen und unsere angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal im Homeoffice ausstatten. Diese Spende bedeutet wirklich unendlich viel für uns und unsere Anruferinnen und Anrufer aus ganz Deutschland.”

“Zahlreiche Organisationen und Betriebe spenden derzeit für so viele gute und wichtige Projekte. Die Initiative Silbernetz, die mit ihrem Angebot auch über die Corona-Krise hinaus einsamen Menschen ein wenig helfen kann, hat uns sofort angesprochen. Wir freuen uns, hier unterstützen zu können”, so Gernot Sagl, CEO der Snom Technology GmbH.

Das Snom D715 ist ein intuitiv zu handhabendes, professionelles Tischtelefon, das Verbindungen mit Hochgeschwindigkeit in hoher Audio-Qualität ermöglicht und sich durch zahlreiche hilfreiche Funktionen für das bequeme Telefonieren auszeichnet und so eine echte Unterstützung für die ehrenamtlichen Mitarbeiter von Silbernetz sein wird.

Über Silbernetz
Vertraulich. Kostenfrei. 14 Stunden am Tag, rund um die Woche. Tel.: 0800 4 70 80 90. Für vereinsamte oder isolierte ältere Menschen. Silbernetz e.V. und der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR betreiben in Kooperation das Projekt Silbernetz. Silbernetz ist ein einzigartiges Gesprächsangebot in Deutschland. Es bahnt vereinsamten Älteren einen Weg aus der Isolation. Es ermöglicht anonyme Kontaktaufnahme, den schrittweisen Wiederaufbau persönlicher Verbindung sowie die Vernetzung zu zahlreichen Angeboten für ältere Menschen in ihrem Umfeld und ihrer unmittelbaren Nachbarschaft.

Seit dem Start gab es über 15.000 Gespräche und etwa dreimal so viele Anrufversuche. Das “Silbertelefon-einfachmalreden” ist 14 Stunden täglich und rund um die Woche von 8.00 Uhr morgens bis 22.00 Uhr erreichbar.

Zu den weiteren Angeboten von Silbernetz zählen neben dem “Silbertelefon-einfachmalreden” die “Silbernetz-Freundschaft” und die “Silberinfo”. Bei der “Silbernetz-Freundschaft” vermittelt Silbernetz eine Silbernetz-Freundin oder einen Silbernetz-Freund, die/der einen älteren Menschen regelmäßig anruft - zuverlässig und einmal die Woche für etwa eine Stunde. Aktuell sind 34 Silbernetz-Freund_innen vermittelt. Die “Silberinfo” liefert bei Bedarf Informationen über Angebote in der Nachbarschaft, professionelle Hilfe und neue Kontakte.

Schlagwörter: Snom IP Telefonie Silbernetz e. V.
Gelesen: 154 News-ID: 26979 Pressefach