Dienstag, 21. Juli 2020Buch | Musik | Film

Linda Wirth - Pride - CSD - Stuttgart - Pressefoto 2020
Linda Wirth - Pride - CSD - Stuttgart - Pressefoto 2020
© Linda Wirth
LINDA WIRTH - PRIDE (Original Song) CSD Stuttgart
LINDA WIRTH - PRIDE (Original Song) CSD Stuttgart

“Pride“ von Linda Wirth ist Song für CSD-Saison 2020

Mitmach-Aktion für “Pride“-Musikvideo (Fan-Version): “Show Your Pride“

Stuttgart, Deutschland – Für die CSD-Saison 2020 hat die mehrfach preisgekrönte Pop-Künstlerin Linda Wirth aus Stuttgart ein eigenes Lied geschrieben. Ihr ohrwurmverdächtiger Song heißt “Pride“. Derzeit läuft eine Mitmach-Aktion für alle Fans: Aus den eingereichten “Show Your Pride“-Clips entsteht dann eine zusätzliche Fan-Version des “Pride“-Musikvideos. Bei ihrem Heim-CSD, dem größten im Südwesten, tritt die zierliche Sängerin mit der Powerstimme am kommenden Wochenende (25./26.07.) auf.

Christopher Street Day: Mut, Stolz und Vielfalt

Der Christopher Street Day ist eine jährlich durchgeführte Demonstration für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen. Mit ihrer neuen Single will die lesbische 31-jährige Stuttgarterin „anderen Mut machen, zu sich selbst zu stehen“. Linda Wirth erklärt: „Mein Lied soll auf das Positive an Andersartigkeit aufmerksam machen. Dass es sich richtig anfühlen kann, wie man ist. Und dass man trotz oder gerade wegen der Andersartigkeit zu sich stehen und sich stolz zeigen kann.“

“Show Your Pride“: Mitmach-Aktion für “Pride“-Musikvideo (Fan-Version)

Wegen der Corona-Pandemie können die “Pride Parades“ dieses Jahr zwar nicht wie gewohnt als schillernde Polit-Paraden und fröhliche Straßenfeste stattfinden, es gibt aber vielfältige Online-Events, Aktionen und Live-Streams. Und damit alle zeigen können, wie sie persönlich die CSD-Saison 2020 zelebrieren, hat sich Linda Wirth etwas Besonderes ausgedacht: eine originelle Mitmach-Aktion. Sie will eine Fan-Version ihres Musikclips veröffentlichen. Unter dem Motto “Show Your Pride“ kann jede*r eigene Videos einreichen (vom Feiern / Tanzen / Mitsingen zum Song) und somit Teil der “Pride“-Community werden. Ob daheim im Wohnzimmer oder unterwegs mit Freunden – der Kreativität beim Filmen sind keine Grenzen gesetzt. Über ihre Motivation sagt die bunt tätowierte Sängerin: „Ich will mit dieser Aktion die Vielfalt stärken und die Regenbogen-Gemeinschaft sichtbar machen.“

Die Pressemitteilung ist – bei Quellennennung „Linda Wirth / PR: Mareike Helgert“ – zur Veröffentlichung freigegeben.

Pressekontakt:
Linda Wirth, Stuttgart; Mareike Helgert (PR)
Telefon: 0174 5291442
E-Mail: info@lindawirthmusic.de
Website: www.lindawirthmusic.de/pressemappe

Gelesen: 104 News-ID: 27667 Pressefach